Architektur in Indonesien

In den letzten Jahren hat sich die Architektur in Indonesien stark verändert. Neben traditionellen Baustilen fließen vermehrt westliche Baustile ein. Diese prägen meist Häuser in den großen indonesischen Metropolen. Jedoch wenden sich einige Architekten wieder den traditionellen Baustilen ihrer Region zu. Diese sind den klimatischen Bedingungen wie heftigen Regenfällen, Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit angepasst.

In dörflichen Gebieten findet man nach wie vor einfache Bauten vor, die auf Pfählen stehen. Lediglich ein Dach bietet Schutz vor Sonne und Regen. Außenwände werden bisweilen nicht integriert, um einen dauerhaften Luftzug zu ermöglich. Viele indonesische Architekten nehmen sich diese traditionell anmutenden Formen zum Vorbild, wie etwa ausladende Dächer, die eine Besonderheit in der neuen indonesischen Architektur sind.

Zigtausende Tempel gibt es in Indonesien und egal ob groß oder klein, sie versprühen ein einzigartiges Flair und sind in ihrer Bauweise einmalig. Neben der kulturellen Bedeutung erscheinen sie monumental, gigantisch, mysteriös und haben eine detailreiche Gestaltung.

Kuchen als architektonische Meisterwerke

Architektur wird heute überall angewandt, beim Häuser- oder Brückenbau, ja sogar Kuchen können architektonische Meisterwerke sein. Schaut man im Onlineshop bei deinetorte.de, findet man tolle Kuchen in vielen Kreationen. Viele davon sind so kunstreich gestaltet, dass es richtige Schmuckstücke sind. Für jeden Anlass kann man bei deineTorte.de einen Kuchen online bestellen. Egal ob Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Weihnachten oder nur einfach so. Das Backwerk schmeckt einfach köstlich, denn es wird frisch zubereitet und sofort versandt. Einfach online können sich Naschkasten etwa Torten, Fototorten, Macarons, Muffins, Kekse oder Brownies bestellen. Zum Kuchenessen kann man die Familie oder Freunde einladen und diese werden von dem leckeren Backwerk total begeistert sein.

Ethnische Völkergruppen in Indonesien und ihre Bauweise

In Indonesien findet man erstaunliche Konstruktionen. Viele ethnischen Gruppen vertreten ihre eigene Bauweise. Etliche Häuser werden bevorzugt auf Stelzen und aus Holz errichtet. Die Batak, ein indigenes Volk im Norden, bevorzugen schiffsähnliche Bauten, die ohne einen einzigen Nagel errichtet werden. Die im indonesischen Regierungsbezirk Karo lebenden Menschen sind bekannt für ihre kubische Bauweise mit sehr dicken Strohdächern. Mit den Jahren bildet sich darauf eine Moosschicht.

Die Minangkabau leben auf der indonesischen Insel Sumatra. Ihr Siedlungsraum erstreckt sich vom Hochland mit seinen vielen Vulkanen bis zum Barisan-Gebirge. Ihre Bauweise sind Häuser mit ausgestellten Dächern. Die Minangkabau sind allgemein für ihre nach außen gekrümmten und mehrfach überlagerten Dächer bekannt. Die ältesten großen Gebäude recken sich majestätisch gen Himmel und bieten Platz für mehrere Generationen. In den spitz zulaufenden Dächern erkennt man Büffelhörner. In der Kultur der Minangkabau hat der Büffel eine besondere symbolische Bedeutung.

Viele Häuserfassaden werden kunstvoll verziert und aufwendig gestaltet. Häufig zieren Blumenmuster die imposanten traditionellen Konstruktionen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.