Innenarchitektur – mit Teppichen Räume optisch aufwerten

Architekten entwerfen und planen Gebäude in unterschiedlichen Dimensionen. Sie sind nicht nur für die Statik und Sicherheit verantwortlich. Auch das Aussehen der Bauwerke liegt in ihren Händen. Als Fachleute entwerfen sie gemeinsam mit den Eigentümern die Optik der Gebäude und prüfen, ob und wie sich die Vorstellungen und Ideen der Bauherren am besten verwirklichen lassen. Aber es kommt nicht nur auf das Äußere und die „Schale“ eines Hauses an. Das Innendesign ist gleichermaßen wichtig. Hierfür sind spezialisierte Innenarchitekten verantwortlich. Sie stellen sicher, dass Farben, Ambiente und die Atmosphäre in jedem Raum dem Geschmack der Auftraggeber entsprechen und die Zimmer sich im besten Licht präsentieren.

Textilien werten Räume auf

Innenarchitekten wählen Mobiliar, Beleuchtung, Wohntextilien und Dekorationen aus. Sie arbeiten mit den Gebäudeeigentümern eng zusammen, um deren Träume und Ideen umzusetzen. Für die Dekoration und Ausstattung spielen auch die Bodenbeläge eine wichtige Rolle. Für wohnliche Räume ist ein Teppich nahezu unverzichtbar. Wohntextilien im Allgemeinen werten jeden Raum ohne großen Aufwand auf. Ein Raum mit passendem Teppich als Dekoelement strahlt immer eine behagliche und warme Atmosphäre aus. Der Vorteil von Teppichen ist, dass sie in jeder Größe verfügbar sind, vom kompakten Läufer bis zum flächendeckenden Orientteppich. Rechteckige und runde Formen sind die gängigsten. Aber auch spezielle Maßanfertigungen sind möglich, um einen Raum optimal zu dekorieren.

Ein Teppich für jeden Hausstil

Teppiche könne passend zu jedem Design gewählt werden. Farben und Muster sind vielfältig und für jeden Einrichtungsstil verfügbar. Ein edler Orientteppich passt perfekt zu antiken Möbeln und Häusern im klassischen Herrenhaus oder Palais-Stil. Moderne Gebäude werden bevorzugt mit helleren Farben ausgestattet. In einem Haus im trendingen Urban-Design dürfen die Teppiche gerne kräftige Farben und ausgefallene oder abstrakte Musterungen haben.

Der Vorteil bei Teppichen ist, dass man sie einfach auswechseln kann, falls man sich sattgesehen hat. Auch hochwertige Teppiche kosten nicht die Welt. Hat man aber sein absolutes Lieblingsstück ausgewählt, an dem man sich viele Jahre erfreuen möchte, lohnt es sich, in gute Qualität zu investieren. Ein hochwertiger Teppich nutzt sich nicht schnell ab und sieht über lange Zeit wie neu aus. Eine regelmäßige professionelle Reinigung verlängert die Lebensdauer.

Auch bei den Materialien bieten gute Teppichhändler eine große Auswahl. Naturmaterialien wie Wolle, Seide, Jute oder Sisal sind widerstandsfähig und langlebig. Viskose- und Kunststoffteppiche können meist zu Hause ganz einfach mit einem feuchten Tuch oder, falls nicht zu groß, in der Waschmaschine gereinigt werden. Und ein bunter Flickenteppich ist ideal nicht nur im Kinderzimmer oder die Küche, sondern auch als Schmutzfänger im Flur oder Hauseingang.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.