Wie berühmte Architekten Berlin aufmotzten

Seit 1990 ist Berlin die Hauptstadt von einem wiedervereinigten Deutschland. Die Stadt wurde zu der Zeit als die größte Baustelle Europas bezeichnet. Viele Gebäude vor allem im Ostteil waren sanierungsbedürftig. Speziell der Potsdamer Platz sollte ein neues Angesicht bekommen. Dafür schrieb die Stadt einen Architekturwettbewerb aus. Sieger für dieses Projekt war der bekannte italienische Architekt Renzo Piano, der schon bedeutende Werke geschaffen hat. Renzo Piano gilt als Meister der Bautechnik und war längst bekannt als Museumsarchitekt wie etwa des Baus Zentrum Paul Klee in Bern oder des Kunstmuseums Fondation Beyeler in Basel.

Dank seiner Fähigkeiten erstrahlte der Platz wieder zu einem der schönsten in Deutschland. Der markanteste Bau am Potsdamer Platz ist der Atrium Tower.

Weitere bedeutende Architekten folgten und machten Berlin zu einem Schauplatz moderner Architektur.

Teppiche als schönes Element in der Raumgestaltung

Architektonische Gebäude glänzen nicht nur außen, sondern auch im Inneren. Hier können Teppiche zu einer gemütlichen Atmosphäre, Konzentrationsfähigkeit und Tatkraft beitragen. In öffentlichen Gebäuden wie Museen oder Bibliotheken tragen Teppiche dazu bei, den Geräuschpegel zu dämpfen und zugleich ein ansprechendes Ambiente zu schaffen.

Teppiche in den eigenen vier Wänden erzeugen Wärme und Gemütlichkeit. Ohne einen entsprechenden Teppich ist es zu Hause nur halb so gemütlich. Nahezu jedes Zimmer kann mit einem flauschigen Teppich von bgastore aufgepeppt werden. Im Onlineshop findet man stilvolle teppiche in vielen Varianten, gleich ob rund, eckig, groß oder klein. Bei bgastore gibt es eine große Auswahl an einfarbigen Teppichen oder solchen mit bezaubernden Mustern. Mit einem schönen Teppich kann man im Nullkommanichts frischen Wind in jeden Raum bringen. Zudem können beliebte Wohnstile wie Skandi-Design oder Boho-Stil geschmackvoll betont werden.

Die Museumsinsel Berlin — unvergleichlich schön

Die Museumsinsel Berlin, eingebettet zwischen Spree und Spreekanal, ist ein unvergleichliches Gesamtkunstwerk. Gleich ob das Bode-Museum, dass Pergamonmuseum oder die Alte Nationalgalerie — die Museumsinsel ist ein Ort, an dem Kunst verschiedener Epochen und Richtungen zu finden sind. Der englische Architekt David Chipperfield schuf 2018 mit der James-Simon-Galerie das zentrale Eingangsgebäude und Besucherzentrum der Museumsinsel. Namensgeber war der deutsche Unternehmer und Kunstmäzen James Simon.

Reichstag Berlin — Blickfang und Publikumsmagnet

Nach der Wiedervereinigung wurde ein Erneuerungswettbewerb für das Reichstagsgebäude ausgeschrieben. 1882 gewann der deutsche Architekt Paul Wallot den Wettbewerb zum Bau des Reichstagsgebäudes. Der damalige Bau besaß bereits eine Kuppel, die jedoch im Krieg zerstört wurde. Nach dem Mauerfall wurde das Gebäude komplett umgebaut und modernisiert. Den Zuschlag für die neue Kuppel erhielt der englische Architekt Norman Foster, der bereits viele interessante Bauprojekte realisierte. Er schuf die repräsentative begehbare Glaskonstruktion mit Blick auf den Sitzungssaal. Weitere Bauwerke der Superlative von Norman Foster sind der Apple-Park im Silicon Valley und The Gherkin in London.

Deutsches Historisches Museum — Tradition und zeitgenössische Ästhetik

Das Deutsche Historische Museum ist das Museum der deutschen Geschichte in Berlin. Anfang der 90er wurde das Gebäude nach historischen Grundlagen saniert. Heute präsentiert das Museum zwei architektonisch bemerkenswerten Gebäude. Der errichtete Neubau bekam durch den chinesisch-amerikanischen Architekten Ieoh Ming Pei eine gläserne Überdachung. Der Architekt gilt als einer der großen Architekten der Gegenwart. Weltbekannt ist der gläserne Eingangsbereich des Louvre und die Glaspyramide der Bank of China Tower in Hongkong.

Kronprinzenbrücke — filigran und mit ausgeklügelter Beleuchtung

Im April 1991 wurde ein internationaler Wettbewerb zur Rekonstruktion der Kronprinzenbrücke ausgeschrieben. Den Zuschlag bekam Santiago Calatrava, ein spanischer Architekt. Neben der Brücke kam auch der Brückenbeleuchtung eine besondere Rolle zu. Weitere Werke des Architekten sind das Milwaukee Art Museum und das Turning Torso in Malmö.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.